Erziehungshalsband Test 2015

Hunde brauchen Erziehung, ähnlich wie wir Menschen auch. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, den Hund bereits im Welpenalter in die Hundeschule zu schicken, sodass dieser die Interaktion mit Hunden, sowie grundlegende Verhaltensweisen erlernen kann. Manchmal halten sich schlechte Angewohnten beim Hund aber sehr hartnäckig und viele Versuche, ihm diese Verhaltensweise „auszutreiben“ scheitern. In diesem Fall eignet sich in einigen Fällen ein Erziehungshalsband, um den Hund in seine Schranken zu weisen.

Erziehungshalsbänder – Wie funktionieren sie? Was bezwecken sie?

Ganz vornweg sei schon einmal gesagt: Von Halsbändern, die Elektroschocks auslösen oder den Hund in sonstiger Weise durch Schmerzen oder andere gesundheitliche Gefahren beeinträchtigen ist mehr, als abzuraten!! Zum Glück gibt es aber auch Erziehungshalsbänder, welche schmerzfrei sind und bei richtiger Anwendung sehr effektiv sein können.

Ein Erziehungshalsband kann zum Beispiel eingesetzt werden bei:

  • Anspringen von Leuten/ Unerwünschtes Hochspringen
  • Hund rennt Autos nach
  • Hund kommt nicht trotz vermehrtem Rufen
  • Hund buddelt ständig Löcher in den Garten
  • Hund stiehlt Essen vom Tisch
  • Hund geht an Orte, zu denen er keinen Zutritt hat
  • Unerwünschtem Bellen

Spray Commander Erziehungshalsband

Ein gelungenes Erziehungshalsband etwa ist das Modell „Spray Commander“ , erhältlich beim Amazon. Das Halsband ist mit einem (für den Hund unschädlichen und unbedenklichen) Zitronenspray gefüllt. Dank einer mitgelieferten Fernbedienung kann der Besitzer dieses aus Entfernungen von bis zu 85 Metern einsetzen. Bei Betätigung des Sprayhalsbandes erfolgt ein völlig schmerzfreier und unbedenklicher Spraystoß oder ein Ton, welcher für den Hund unangenehm ist. Sodass dieser das unerwünschte Verhalten mit diesem unangenehmen Zitronenspraystoß oder Ton verbindet und in der Regel schnell merkt,dass das nur auftritt, wenn er sein Fehlverhalten an den Tag legt.

Anti-Bellhalsband von Innotek

Veranstaltet der Hund nachts eine fette Bellparty, die sehr ausdauernd sein kann, so kann das sehr unangenehm und nervig für den Hundebesitzer werden. Wohnt man mit Nachbarn in einem Miethaus, so wird das Hundegebell auch zur Belästigung der Mitmenschen.Abhilfe verspricht das „Anti-Bellhalsband“, es funktioniert ähnlich wie herkömmliche Erziehungshalsbänder. Durch das Mikrofon am Halsband wird Hundegebell registriert. Sobald der Hund beispielsweise nachts bellt, wird ein Sprühstoß ausgelöst. Diesen wird der Hund als unangenehm und nervig empfinden, er ist aber absolut unbedenklich! Gefüllt werden kann das Spay zum Beispiel mit Zitronenspray oder einem geruchslosen Hundespray (muss separat bestellt werden!). Das Halsband ist für Hunde ab 6 Monaten verwendbar.

Pet Safe Anti-Bell Halsband mit Schallsignal

Das Anti Bell-Halsband von Pet Safe funktioniert wie das Innotek-Modell. Nur, dass es noch einen Tick weniger wiegt und somit perfekt für kleinere Hunde ist. Die Empfindlichkeit des Tones ist in zwei Stufen einstellbar. Die Töne sind auch für Menschen hörbar, aber harmlos. Also keine Sorge!

Fazit

Wenn andere Erziehungsversuche kläglich gescheitert sind, so lohnt es sich auf jeden Fall, die Erziehung mithilfe eines Sprayhalsbandes auszuprobieren. Der Hund nimmt dabei in keinster Weise Schaden an, sondern lernt in der Regel sehr schnell, was er in Zukunft lieber bleiben lassen sollte. Insofern lohnt sich der Kauf eines Erziehungshalsbandes auf jeden Fall!

Zu Beachten ist, dass Erziehungshalsbänder auf keinen Fall eine konventionelle Hundeerziehung von Klein auf ersetzen! Viel mehr können sie unterstützend eingesetzt werden, um bestimmte Verhaltensweisen maßzuregeln und abzustellen und das gewaltfrei (!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.