Online Hundetraining Test

Gerade als Neuling unter den Hundebesitzern hat man manchmal Zweifel daran, ob man denn alles richtig macht. Von den Alt-Besitzern sagt jeder sowieso etwas anderes und die Hundeerziehung ist eben auch eine spannende und individuelle Sache. Lässt man dem Hund im Welpenalter viele Freiheiten, so muss man sich später nicht wundern, wenn der Dreikäsehoch seinem Besitzer auch im Erwachsenenalter auf der Nase herum tanzt. Angewohnheiten wie das Hochspringen bei jedem oder ein aggressives Sozialverhalten können in späteren Jahren nur sehr schwierig oder gar nicht mehr richtig korrigiert werden.

800px-Golden_Retriever_agility_jump

Foto: Wikimedia Commons

Hundeschule als Grundlage

Ideal ist es, wenn man bereits mit  dem Welpenalter anfängt, dem Hund die Basics beizubringen. Gehorsam und „Grundbenimmregeln“ sollte jeder Hund beherrschen. Ebenso die Grundkommandos wie „Sitz!“, „Platz!“ oder „Komm!“ – eine gute Erziehung ist wichtig, damit der Hund weiß, wer der Chef ist und er sich unliebsame Verhaltensweisen wie das Hochspringen  an Menschen gar nicht erst angewöhnen kann. Der beste Ort, um dem Hund diese Skills spielerisch beizubringen und mit ihm zu trainieren ist immer noch die Hundeschule! Hier lernt der Hund nicht nur viel, er baut auch eine innige Beziehung zu seinem Besitzer auf. Schließlich ist es auch für Vierbeiner wichtig zu wissen, zu wem sie gehören und wem sie gehorchen müssen.

Online-Hundetraining

Sie haben Spaß daran, viel Spaß mit ihrem Tier Zeit zu verbringen und investieren auch gerne Zeit, um gemeinsam mit dem Hund an Erfahrungen zu wachsen? Dann ist ein Online-Hundetraining genau das richtige!

Die Vorteile eines Online-Trainings:

  • Ortsunabhängig trainieren! Sie sind nicht mehr an einen Ort gebunden, müssen kein teures Geld für Benzin verschleudern!
  • Zeitunabhängig trainieren! Egal, ob Sie nun mitten in der Nacht oder am Morgen mit der ersten Lektion beginnen möchten: Sie entscheiden! Viele Menschen haben einfach einen zu durchgeplanten Alltag, sodass Sie nachmittags nicht einfach mal mit dem Hund in die Hundeschule gehen können. Mit einem Online-Kurs können Sie in Ihrer freien Zeit frisch starten!
  • Geldersparnis! Oft muss man die Stunden in der Hundeschule im Paket buchen, eine Stunde ist nicht gerade billig – einen Onlinekurs dagegen erwerben Sie einmal ohne spätere Zusatzkosten!

Was lernt der Hund beim Online-Training?

In zwölf Lektionen lernt der Hund eine Menge! Zuerst sind die Basics dran, anschließend folgen Lektionen wie eine sinnvolle Beschäftigung des Hundes, ein Anti-Jagd-Training oder das Trainieren einer effektiven Kommunikation mit dem Tier. Die Journalistin und Hunde-Trainerin Johanna Esser besitzt durch ihr Fachwissen und ihre langjährige Erfahrung mit Hunden die optimalen Kompetenzen, um einen lehrreichen und gut aufgebauten Online-Kurs zu erstellen. Bewusst hat sie dabei verzichtet, den Kurs ausschließlich in Buch- oder Textform zu verfassen. Stattdessen wurden für den Kurs über 50 Hundevideos gedreht, damit das ganze anschaulich und leicht verständlich ist. Untermauert werden die Erklärungen anhand von Texten und zusätzlichen Bildern.

Fazit

Wer also Spaß im Umgang mit dem Hund hat, viel dazulernen will, einen gut ausgearbeiteten Online-Kurs zur Hundeerziehung absolvieren will und all das zu einem fairen Preis, der ist beim Online-Hunde-Training mehr als richtig! Nach Kauf erhalten Sie einen Onlinezugang und können dann gleich voller Motivation starten! Eine tolle Sache für Mensch und Tier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.